TÜV-zertifizierte Hygiene

TÜV-zertifizierte Hygiene

JURA-Vollautomaten wurde von der internationalen und unabhängigen Prüforganisation TÜV Rheinland das Zertifikat für mikrobiologisch einwandfreie Vollautomaten zugesprochen. Jedes Gerät, das in Produktion geht, wird nach strengsten Richtlinien begutachtet. Bei richtigem Umgang und regelmäßiger Pflege garantieren die elektronisch gesteuerten Reinigungs- und Entkalkungsprogramme in Verbindung mit den abgestimmten Orginal-Pflegeprodukten TÜV-zertifizierte Hygiene und Sauberkeit eines jeden JURA Vollautomaten.

TÜV-zertifizierte Hygiene für JURA Kaffee-Vollautomaten

TÜV-Zertifizierung

TÜV Rheinland prüft Produkte auf ihre Hygieneeigenschaften. Dafür hat TÜV Rheinland einen Prüfkatalog definiert, der Mindeststandards für hygienerelevante Komponenten und Oberflächen festlegt. Der Prüfkatalog orientiert sich an international gültigen Standards bzw. in der Industrie üblichen Maßstäben und geht noch über diese hinaus.

Zur Erlangung des Hygienezeichens sind grundsätzlich drei Prüfkomponenten erforderlich:

1. Überprüfung des Hygienedesigns
2. Mikrobiologische Untersuchungen am Kaffeeautomaten
3. Mikrobiologische Langzeituntersuchungen

Alle JURA-Automaten wurden über Monate hinweg im alltäglichen Gebrauch geprüft – die Bedinungen spiegeln den Umgang im Haushalt oder im Unternehmen exakt wider. Bei den Laboruntersuchungen wurden Analysen an hygienisch relevanten Komponenten und Kaffeezubereitungen durchgeführt. Dazu gehören unter anderem alle kaffee- und milchführenden Komponenten wie Brühruppe, Kaffeeauslauf, Cappuccino-Düse, -schläuche und Milchbehälter, aber auch der Wassertank, Bohnenbehälter sowie Trester- und Restwasserschale. Dabei wurde beispielsweise geprüft und bewertet, inwieweit auf Material und Oberfläche Schmutz, Schimmel und Keime anhaften.

Mit dem Zertifikat "Hygieneeigenschaften" wird bestätigt, dass jedes geprüfte Produkt die strengen Kriterien von TÜV Rheinland erfüllt.